Gemeindevertretung vom 29.09.22

Bekanntgaben:

Die Kommunen kommen bezgl. der Flüchtlingskrise an ihre Grenzen ( personell und Möglichkeiten der Unterbringung), das Land SH reagiert nicht zeitnah, DAZ-Klassen überfüllt, Wohnraumproblematik.

Die Anzahl der Wohngeldempfänger wird sich verdreifachen, zusätzliches Personal notwendig.

Beim Sirenenprogramm des Landes steht die Gemeinde Ratekau auf der Warteliste, nachdem der Kreis OH das Förderprogramm versäumt hat.

Die 30er-Zone östlich der Schulstraße in Sereetz wurde genehmigt und wird nun umgesetzt.

Weiteres:

Der Gemeindevertreter Günter Alpert wurde verabschiedet. Er scheidet aufgrund Umzug aus, Sandra Polzin rückt für die CDU nach. Es wurde mehrere Umbesetzungen für die Ausschüsse beschlossen. Rainer Philipp wurde neuer 2. stellv. Bürgermeister.

Der B-Plan 99 / Techau Zur Drift wurde ohne die Stimmen von Bündnis90/Die Grünen beschlossen.

Die Stellungnahme zur 380KV-Ostküstenleitung wurde einstimmig verabschiedet.

Es wurden Haushaltsmittel für das FF-Haus Ovendorf, die Sanierung der Tartanbahn in Pansdorf und die Bewirtschaftung der Liegenschaften bereitgestellt.

Corina Harnack 02.10.22