BFG will keine Wohnbauung in Sereetz / Mühlenstraße

Die BFG spricht sich gegen eine Wohnbebauung in der Mühlenstraße in Sereetz aus.

Sicher wird Wohnraum in der Gemeinde Ratekau dringend gebraucht - jedoch nicht um jeden Preis.

1. Hier soll in einem von Hochwasser gefährdetem Bereich gebaut werden - dafür wird alles um 3 Meter aufgeschüttet.

2. Der Boden muss wegen Torfinseln im Untergrund ausgetauscht werden. Hoffentlich kommt es später nicht zu Absackungen.

3. Ein gewachsenes Biotop wird umgelegt.

4. Es wird geraten, Wintergärten statt Terrassen zu bauen, da es im Außenbereich durch die Autobahn zu laut ist.

5. Die Verwaltung der Gemeinde mit dem Bürgermeister an der Spitze rät von einer Bebauung ab.

Aufgrund dieser Gegebenheiten können wir eine Wohnbebauung dort nicht unterstützen.

Februar 2018