Kita-Reform wird eine Belastung und keine Entlastung

Das neue Kita-Reform-Gesetz, das in dieser Woche von Sozialminister Heiner Garg (FDP) in den Landtag eingebracht wurde, wird nicht nur für das Land Schleswig-Holstein ein finanzieller Kraftakt. Die Gemeinde Ratekau rechnet mit einer Mehrbelastung von bis zu 640.000 EUR pro Jahr.

Um diese Kosten auffangen zu können, bliebe nur die Erhöhung der Elternbeiträge auf die vom Land angesetzten Summen. Denn die Gemeinde Ratekau hat derzeit viel niedrigere Gebühren als das Land ansetzt. Ein 5 Std.-Platz kostet derzeit 121 UR und nicht 141 EUR wie das Land rechnet, 8,5 Std. Kindergarten 163 EUR / Land 226 EUR. Ein 8,5 Std.-Krippenplatz kostet in unserer Gemeinde derzeit 202 EUR und nicht 288 EUR wie das Land rechnet.

Wie kommen wir aus dieser Misere raus? Politik muss noch einmal genau rechnen und sich mit dem Thema vor dem endgültigen Beschluss genauer beschäftigen, denn sonst etwas ganz gewaltig schief.

Corina Harnack - Gemeindevertreterin - September 2019