Ausschuss für Soziales, Kultur- und Seniorenangelegenheiten vom 24.02.20

Bekanntgaben des Bürgermeisters:

In der Blüchereiche müssen aufgrund der Standfestigkeit und der damit verbundenen Verkehrssicherungspflicht 17 größere Linden gefällt werden - 3 sind schon bei Sturm umgefallen.

Der Film der CKS vom Besuch des Konzentrationslagers Ausschwitz soll am 12. Mai 2020 um 17.30 Uhr im Rahmen der Sitzung des Schulausschusses gezeigt werden.

Es wird seitens der Verwaltung angeregt, sich einen Namen für das jetzige Familienzentrum zu überlegen, dieser sollte beinhalten, dass das Gebäude nicht nur Familien mit Beratungen zur Verfügung steht, sondern viel mehr im Angebot hat.

Anträge des Seniorenrates:

- Die Forderung nach Schaffung von kleinen, barrierefreien Wohnungen wird die Politik bei zukünftigen Planungen berücksichtigen.

- Bezüglich des Busangebotes in der Ostgemeinde soll noch einmal Werbung für den Anrufbus gemacht werden und auch an den Bushaltestellen entsprechende Infos ausgehängt werden.

- Eine Fahrt für die Senioren durch die Gemeinde wird gewünscht. Die letzte Fahrt fand vor 3 Jahren statt. Die Verwaltung kümmert sich darum.

Fest der Kulturen:

In den Fraktionen soll über die Zukunft und eine evtl. Neuausrichtung des Festes beraten werden, wobei die BFG hier zwar für kleine Veränderungen offen ist, jedoch den Grundgedanken beibehalten und kein kommerzielles Fest daraus machen will.

Situation der Asylbewerber:

Die Gemeinde Ratekau hat nach der Liste des Kreises noch ca. 30 Personen in diesem Jahr aufzunehmen. Daher wird weiterhin Wohnraum benötigt. Die Unterkünfte in Pansdorf sind voll belegt, in Luschendorf ist noch etwas frei. Derzeit sind in der Gemeinde 226 Personen, davon 92 unter 18 Jahren, in Unterkünften untergebracht.

Corina Harnack / 27.02.20